Veranstaltungskalender

  • Sonntag, 13.05. | 15:00

Der Mai ist gekommen ... Texte und Töne zu Frühling und Muttertag

In der Kapelle des Elisabeth-Krankenhauses in der Weinbergstraße 7 in Kassel geht es musikalisch und literarisch um den Frühling. Heidrun Roosen (Rezitation) und Hans Dinant (Gitarre und Rezitation) präsentieren ein federleichtes Frühlingsprogramm und begeben sich auf einen heiteren Streifzug durch Prosa, Poesie und Lieder. Dabei wird auch das Thema Muttertag nicht zu kurz kommen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Kapelle wird gebeten. Patientinnen und Patienten können über kostenlose Kopfhörer zuhören.

Lachen, besinnliche Texte und schöne Musik
„Lachen, besinnliche Texte und schöne Musik helfen unseren Patienten bei der Genesung“, sagt Krankenhausdirektorin Marieluise Labrie. „Die Begeisterung der beiden Künstler für Literatur und Musik ist ansteckend. Davon dürfen sich auch die Besucher und Patienten anstecken lassen.“

Heidrun Roosen schlüpft gerne in verschiedene Rollen: Mal beichtet sie im Text von Tucholsky einen Geliebten, mal rezitiert sie Gedichte vom „Pummerer“. Sie ist eine begeisterte Vorleserin für Jung und Alt, singt Chansons, war Mitglied im Gospelchor „Get up“ und spielt und singt bei der Kammeroper Kassel mit.

Hans Dinant steht seit 1970 auf der Bühne. Der Liedermacher hat schon einige CDs und Langspielplatten veröffentlicht. Aber auch die Schauspielerei macht ihm viel Spaß ebenso wie das Ersinnen von Limericks und Kurzgeschichten.

Veranstalter

Elisabeth-Krankenhaus Kassel

E-Mail:

Bildunterschrift: Heidrun Roosen und Hans Dinant (v.r. - Foto: Roosen Dinant)

nach oben Seite drucken