Veranstaltungskalender

  • Mittwoch, 23.05. | 20:00 - 21:30

Im Atem der Zeit - Chorkonzert

Mit einem Chorkonzert präsentiert sich die Reihe „Im Atem der Zeit“ in ihrer 10. Auflage am 23.5.2018 um 20:00 Uhr in der Elisabethkirche Kassel.

Schwerpunkt des Konzerts bilden Chor- und Orgelwerke der Romantik mit Auszügen von Fanny Hensels Gartenliedern, op. 3, Josef Rheinbergers Missa brevis in G (Missa St. Crucis), op.151, sowie sein bekanntes Abendlied, op. 69, Nr. 3 und Robert Schumanns Vier Skizzen, op. 58 für Pedalflügel. Rudolf Mauersbergers Trauermotette „Wie liegt die Stadt so wüst“, Hans Chemin-Petis Motette über „Nun danket all und bringet Ehr“ und Vivienne Olives „Madonna of the Evening Flowers“ nach einem Text von Amy Lowell ermöglichen einen Ausblick auf die Chormusik des 20. Jahrhunderts.

Es singt der Kammerchor der Kreuzkirche Kassel unter der Leitung von Jochen Faulhammer.

Jochen Faulhammer ist nicht nur als Chorleiter, sondern als Bass-Solist bekannt. In vielen Konzerten erfüllte er beide Rollen gleichzeitig mit großem Erfolg. Im Konzert in der Elisabethkirche interpretiert er Isabella Leonarda Motette „O vana cogitatio“, sowie Rheinbergers „Nachtgebet“, ­op. 157, Nr. 5, zusammen mit seinem Duo-Partner und künstlerischem Leiter dieser Konzertreihe Martin Forciniti an der Orgel.

Das Konzert ist eine Veranstaltung der Kirchengemeinde St. Elisabeth Kassel in Kooperation mit dem Kulturforum Kassel. Nach dem Konzert besteht wie immer die Möglichkeit zum Gespräch bei einem Glas Wein. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende zur Finanzierung des Konzerts gebeten. Veranstalter ist die Kirchengemeinde Sankt Elisabeth in Kooperation mit dem Kasseler Kulturforum.

Die Künstler

Jochen Faulhammer ist als Sänger mit breitgefächertem Repertoire in verschiedenen Genres erfolgreich tätig. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf dem Gebiet der Alten Musik. In seiner Tätigkeit als Leiter der Kantorei der Kreuzkirche Kassel hat er in Zusammenarbeit mit dem Göttinger Barockorchester u. a. eine Reihe der großen Werke und Kantaten Bachs und Händels „Messiah“ aufgeführt, mit dem Göttinger Symphonieorchester außerdem Mendelssohns „Elias“, darüber hinaus die Requiem-Kompositionen von Mozart und Duruflé und Rossinis „Petite messe solennelle“. Seine Ausbildung zum Kirchenmusiker erhielt Jochen Faulhammer an der Hochschule für Künste in Bremen. Abgerundet wird seine Tätigkeit durch Mitwirkung in Ensembles wie dem Vocalensemble Kassel.

Martin Forciniti studierte an den Musikhochschule Detmold und an der Robert-Schumann Hochschule Düsseldorf Orgel, Gesang und Kirchenmusik. Neben regelmäßigen Orgelkonzerten im In- und Ausland tritt er vor allem als gefragter Liedbegleiter in Erscheinung. Er ist Lehrbeauftragter für künstlerisches Orgelspiel an der Universität Kassel. Es entstanden einige CD’s und Rundfunkaufnahmen mit ihm als Dirigenten, Organisten und Liedbegleiter. Seit 30 Jahren arbeitet Martin Forciniti zudem als Komponist geistlicher und weltlicher Musik. Er ist Herausgeber der inzwischen neunbändigen Reihe Synagogalmusik des Merseburgerverlags Kassel.

Veranstalter

Kirchenmusik in der Elisabethkirche

Veranstaltungsort

Elisabethkirche
Friedrichsplatz 13
34117 Kassel

E-Mail:

Weitere Informationen

www.facebook.de/kirchenmusik.kasse

nach oben Seite drucken