Veranstaltungskalender

  • Samstag, 28.03. | 07:00

Auch wenn die Gottesdienste ausfallen - MISEREOR bittet um Ihre Spende am fünften Fastensonntag!

Die Folgen der Coronavirus-Pandemie trifft auch die MISEREOR-Fastenaktion. Die MISEREOR-Kollekte war für den kommenden fünften Fastensonntag 28./29. März gedacht. Durch die Absage aller Gottesdienste entfällt auch diese wichtige Sammelaktion. Dennoch geht die Arbeit in den Hilfsprojekten weiter. Menschen im Nahen Osten, in Venezuela, im Kongo und anderen Ländern sind auf unsere Solidarität angewiesen. Zu den übergroßen Nöten und Leiden wie Krieg, Vertreibung und Flucht kommt nun die Sorge um die eigene Gesundheit in Zeiten der Pandemie hinzu.

Wichtige Beiträge für ein friedliches Miteinander
„Misereor hilft in Syrien und den umliegenden Ländern Not zu lindern und leistet wichtige Beiträge, ein friedliches Miteinander in dieser Region wieder aufzubauen. Dafür sind Bildung, gesundheitliche Basisdienste und psychosoziale Begleitung wichtig“, schreibt Bischof Gerber in seinem Aufruf zur Spende. Viele traumatisierte Menschen müssten ihre Gewalterfahrungen verarbeiten, um wieder Kraft für die Bewältigung ihres Alltags zu schöpfen und den Blick in die Zukunft richten zu können. „Versöhnungsbereitschaft und Vertrauen sollen wieder wachsen.“ Durch Gebet und Spenden für die Opfer des Krieges solle die Friedensbotschaft der Fastenaktion in die Gemeinden getragen werden.

Bitte spenden Sie direkt!
Da die Kollekte in den Gottesdiensten nicht stattfinden kann, bittet Misereor um eine direkte Spende:

-> entweder per www.misereor.de/fasten-spende ...

-> oder auf das MISEREOR-Spendenkonto bei Pax-Bank Aachen,
      IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
      BIC: GENODED1PAX

nach oben Seite drucken