Veranstaltungskalender

  • Freitag, 17.11. | 19:00 - 23:00

Elisabethtag 2017

Die Katholische Kirche lädt zum sechszehnten Mal in Folge die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum sogenannten "Elisabethtag" ein.

Beeindruckendes Vorbild
Seit 2002 gibt es diesen Elisabethtag in der Katholischen Kirche Kassel. Damals visitierte Bischof Heinz Josef Algermissen, Fulda, zum ersten Mal nach seinem Amtsantritt die katholischen Gemeinden in der Stadt. Der Name "Elisabethtag" erinnert an die Heilige Elisabeth, der großen Heiligen des ausgehenden Mittelalters, derer am 19. November gedacht wird. Die Heilige Elisabeth setzte sich für hilfs- und pflegebedürftige Menschen jeden Standes ein. Sie ist ein beeindruckendes Vorbild für das Engagement in Kirche und Verbänden und Schutzpatronin des Bistums Fulda.

Glaubenszeugis: Beatrix und Stefan Ahr
Der Elisabethtag 2017 beginnt am 17. November um 19.00 Uhr mit einem Dankgottesdienst in der Elisabethkirche am Friedrichsplatz. Den Gottesdienst feiert Dechant Harald Fischer gemeinsam mit den Priestern des Dekanates Kassel - Hofgeismar. Das Glaubenszeugnis halten Beatrix und Stefan Ahr, Pastoralreferentin und Pastoralreferent im Dekanat Kassel-Hofgeismar.

Miteinander im Adolph Kolping-Haus
Nach dem Gottesdienst sind alle Haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter zum Miteinander bei Speisen und Getränken ins Regionalhaus Adolph-Kolping, Die Freiheit 2, Kassel eingeladen.

Veranstalter

Dekanat Kassel-Hofgeismar

Veranstaltungsort

Elisabethkirche, Friedrichsplatz 13, Kassel
Regionalhaus Adolph Kolping, Freiheit 2, Kassel

E-Mail:

Weitere Informationen

Mehr zur Heiligen Elisabeth auf den Internetseiten des Bistums Fulda ...

Foto: Ausschnitt aus dem Wandmosaik in der Kapelle der Kirche St. Elisabeth.

nach oben Seite drucken